Konzept

EEX schafft Verbindungen zwischen Menschen zum Teilen und Austausch von Erfahrungen. Bei Problemen helfen schon die kleinen Dinge, sodass die Person, die die Hilfe anbietet nicht notwendigerweise ein Experte dieses Fachgebietes sein muss, solange man das benötigte Hintergrundwissen hat. Unsere Kunden können daher entsprechend ihren Anforderungen einen passenden Berater aussuchen. Mit EEx garantieren wir, dass die Informationen hilfreich, richtig, legal und kulturell akzeptiert sind.

EEx ist ein im April 2017 neu gegründetes Start-Up. Das Start-Up bietet verschiedene Plattformen für verschiedene Benutzererfahrungen an. Die erste Erfahrung (Origo Land), die wir anbieten, ist ein Sprachlernkonzept, welches sich grundlegend von herkömmlichen Sprachkursen oder Sprachlern-Apps unterscheidet. Hierfür nutzen wir das Lernverhalten von Kindern, welche ihre Muttersprache erlernen. Mit der zweiten Anwendung, möchten wir das Studieren und Leben im Ausland erleichtern, um so dem Wunsch von Studierenden ein erlebnisreichen Auslandsaufenthalt entgegenzukommen.

Gründer

Ali Jenabidehkordi ist derzeit Doktorand an der Bauhaus-Universität im Bereich von Computational Engineering. Seinen Masterabschluss in konstruktiven Ingenieurbau hat er 2012 von der Universität in Urmia und seine Bachelorabschluss 2008 im Bauingenieurwesen von der Azad Universität erhalten. Weiterhin hat Jenabi als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UTM Universität und als Mechanical Designer bei UURT. Seit 2013 unterrichtet er im Modul Numerische Simulation (Finite Elemente Methode) Masterstudenten der Bauhaus-Universität.

Jenabi’s Studium im Ausland hat ihm einen Einblick in die Vorteile eines multikulturellen Lebens gegeben und gleichzeitig die Schwierigkeiten aufgezeigt sich in einer neuen Kultur zurecht zu finden. Mit Study Go Land hat er einen ersten Ansatz geliefert, Studenten, für einen Auslandsaufenthalt zu motivieren, und sie mit Informationen von Studenten, welche sich bereits im Ausland aufhalten zu versorgen. Die Idee von EEx ist es Study Go Land auf weitere Bereiche des Lebens zu erweitern, um so mehr Erfahrungen miteinander teilen zu können.

Origo Land

Origo Land ist eine neue Online-Sprachlernplattform, die drei verschiedene Optionen zum Erlernen der Sprache anbietet.

1) Anfänger-App: Origo Land unterscheidet sich in zwei Punkten von herkömmlichen Online-Sprachkursen. Zum einen bietet es keine einheitliche Lösung für alle Benutzer an, sondern passt das Lernmaterial auf den jeweiligen Lernfortschritt nach jeder Lektion an. Zum anderen werden Verhaltensmuster von Kindern beim Erlernen ihrer Muttersprache als Grundlage genutzt.

2) Online-Chat mit Muttersprachlern: Auch in diesem Punkt unterscheidet sich Origo Land von existierenden Lernplattformen, da die Origo Land-Lehrer Muttersprachler oder wurden von Muttersprachlern zertifiziert. Die entsprechenden Zertifikate können auf den öffentlichen Profilen der Lehrer eingesehen werden.

3) Sprachbasierte Veranstaltungen: Es werden weiterhin Veranstaltungen angeboten, welche einer Sprache zugeordnet werden, sodass nur diese eine Sprache gesprochen werden soll. Die anwesenden Muttersprachler sollen lediglich Fehler korrigieren und nicht unterrichten.

Anfänger-App

Die Stanford Word Bank ist eine Open Source Datenbank mit dem Ziel zu verstehen, wie und mit welchen Methoden wir unsere Muttersprache erlernen. Die Datenbank erhält die Daten von über 64,412 Kindern mit 25 verschiedenen Sprachen. Wir wollen Stanford-Datenbank verwenden, um den am besten geeigneten Wortschatz und Grammatik für jeden unserer Nutzer zu finden. Auf diese Weise ermöglichen wir unseren Kunden mit einem 1:1-Abgleich die Sprache auf das persönliche Lernprofil zugeschnitten zu erlernen, anstatt einen einheitlichen Ansatz für alle Benutzer zu verwenden, welcher für gewöhnlich bei Sprachkursen verwendet wird (zum Vergleich: The End of Average von Todd Rose).

Origo Land Datenbank

Da die Stanford Word Bank nur die Daten von Kindern in einem Alter bis 36 Monate umfasst, planen wir mit Origo Land den Datensatz mit Hilfe der Kinder und deren Eltern bis zum Ende des 18. Lebensjahres zu erweitern. Dazu wollen wir die Eltern bitten, wöchentlich den Wortschatz und Grammatik die ihr Kind anwenden kann in die Datenbank einzutragen.

1) Jedes Mal, wenn wir das Lernverhalten eines Premium-Users dem eines Kindes in der Datenbank zuordnen, werden wir diesem Kind einen Cent zukommen lassen. Mit Vollendung des 18. Lebensjahres hat das Kind Zugriff auf das Geld, um beispielsweise einen guten Start für den weiteren Bildungsweg zu ermöglichen.

2) Sobald die Kinder in einem Alter sind, mobile Endgeräte benutzen zu können, werden wir sie bitten Essays über ein bestimmtes Thema zu schreiben oder Sprachnachrichten aufzunehmen. Auch hier spenden wir an die Kinder, sobald wir ihre Daten benutzen.

3) Eltern können mit diesem Programm den Lernfortschritt ihrer Kinder jederzeit einsehen und mit dem anderer Kinder vergleichen.

Auf diese Weise können Eltern ihren Kindern einen guten Start für ihr weiteres Leben ermöglichen, während wir gleichzeitig unsere Kunden mit individuell zugeschnittenem Lernmaterial versorgen können.

Pläne

Sechs Varianten Origo Land zu nutzen:

1) Free Account: Die Daten des Nutzers werden nur dreimal und mit begrenztem Suchrahmen mit den Daten in der Datenbank verglichen. Fortgeschrittene Benutzer haben Zugang zu allen öffentlichen Veranstaltungen und Lehrern.

2) Basic Account: Am Ende jedes Monats wird der Lernfortschritts des Benutzers mit einem begrenzten Suchrahmen mit den Daten in der Datenbank verglichen. Kunden mit einem Basic Account können sowohl an öffentlichen Veranstaltungen, aber auch an Veranstaltungen mit begrenztem Zugang teilnehmen. Sie haben außerdem Vorrang bei der Terminabsprache mit Lehrern gegenüber Benutzern mit einem Free Account.

3) Premium Account: Am Ende jedes Monats wird der Lernfortschritts des Benutzers mit allen Daten in der Datenbank verglichen. Kunden mit einem Premium Account können an allen Veranstaltungen teilnehmen und haben Vorrang bei der Terminabsprache mit Lehrern gegenüber allen anderen Nutzern.

4) Local Business Account: Dieses Benutzerkonto richtet sich vor allem an kleine Unternehmen, die Interesse an unseren Veranstaltungen haben, um zusätzliche Kunden anwerben zu können. Gleichzeitig verpflichten sich die Firmen Vergünstigungen (bspw. Rabatte oder Happy Hour) für unsere Kunden anzubieten. (Um Fake-Ankündigungen zu vermeiden beträgt der Preis für dieses Benutzermodell 5€/Monat).

5) Business Account: Wie mit dem Local Business Account können Benutzer mit einem Business Account Veranstaltungen ausrichten. Dieses Benutzermodell eignet sich aber auch um beispielsweise Muttersprachler in der Nähe zum Lehren zu finden oder zum Finden von Veranstaltungen als Willkommensfeier für ausländische Partnerunternehmen. Wie mit dem Local Business Account können mit dem Business Account Veranstaltungen ausgerichtet werden.

6) Teaching Account: Bei Origo Land können Lehrer selbst entscheiden, ob und wieviel sie für einen Kurs verlangen möchten. Origo Land wird 3% des Einkommens zu Wartungszwecken einbehalten. Der Teaching Account ermöglicht auch die Kommunikation der Lehrer untereinander, um Räume oder Center einzurichten und so ein kontinuierliches lernen zu einem bestimmten Thema (z.B. Fachbegriffe im Ingenieurswesen auf italienisch) zu ermöglichen.

Das Erstellen von Veranstaltungen auf Origo Land ist für jeden kostenlos, sofern es non-profit Veranstaltungen sind. Falls nicht ist ein gewisser Anteil (basierend auf Ort und Art der Veranstaltung) an Origo Land zu entrichten, falls eine Mindestanzahl an Origo Land Benutzern an der Veranstaltung teilnimmt. Andere Social Media Plattformen (z.B. Facebook) oder Lehrer müssen nicht für das Bewerben einer Veranstaltung bezahlen.

Stipendien

Spenden an die Lehrenden und Lernenden sind ebenfalls möglich über ein Origo.Stipendium. Der Spende geht zu 100% an den Empfänger, welcher vom Spendenden frei ausgesucht werden kann. Die Spender haben die Möglichkeit über den Lernfortschritt des Stipendiaten informiert zu werden, persönliche Daten werden allerdings nicht an den Spender weitergeleitet. Der Spender kann dem Stipendium auch einen Namen geben (die Begrenzung der Namensgebung sind in den AGB der Stipendien geregelt).

Study Go Land

Study Go Land ist eine Online Plattform, die Studierende im Ausland (EEx Tutoren) mit Studierenden, die einen Auslandsaufenthalt planen, verbindet. So können sie mit Informationen aus erster Hand auf dem neuesten Stand bleiben oder sich gegenseitig mit fachlichen Fragen oder Fragen bezogen auf ihr Auslandssemester helfen.

Die Möglichkeiten in Verbindung zu treten sind:

1)    Beratungsvideochat (BV)
Dieser Service stellt eine Reihe von Videos zwischen Tutor und dem Kunden dar. Die Konsultationskosten werden stündlich veranschlagt (bspw. 15€/Std.) und werden vom Tutor festgelegt. Die Gebühren an EEx (z.B. 2€) werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

2)    Geteilter Beratungsvideochat (GBV)
Bei der erstgenannten Variante (BV) kann es aus zwei Gründen dazu kommen, dass der geforderte Betrag des EEx Tutors zu hoch für unsere Kunden ist. Zum einen existieren globale finanzielle Unterschiede, beispielsweise durch Währungsumrechnung oder durch unterschiedliches durchschnittliches Tageseinkommen in den einzelnen Ländern. Zum anderen haben Studierende in der Regel kein oder nur ein geringes Einkommen. Aus diesen Gründen kann es besonders für Studierende ohne finanzielle Förderung schwer werden den Betrag zu bezahlen.

Diese Plattform ermöglicht den Kunden eine gemeinsame Verbindung mit einem EEx Tutor. Dieser legt vorab eine Grundtarif und eine Gebühr je Teilnehmer fest (z.B. 7€/Std + 5€/Std. je Teilnehmer). Die Gebühren an EEx werden ebenfalls in einen Grundbetrag und einen Betrag je Person aufgeteilt (z.B. 1€/Std. + 0,5€/Std je Teilnehmer). Die unterstützte Teilnehmerzahl für diese Variante der Konsultation ist zwischen zwei und sieben, wobei der EEx Tutor die Mindestanzahl festlegen kann.

3)    Vorab Hilfe vor Ort (VHO)
Diese Plattform ist ähnlich der BV-Methode, mit dem Unterschied, dass der EEx Tutor vor Ort eine von vordefinierten Aufgaben übernimmt. Diese Aktion können nur gebucht werden, wenn der EEx Tutor nachweisen kann, dass er diese Aufgabe übernehmen und erledigen kann. Hintergrund dieser Variante ist, dass zum Beispiel das finden einer Wohnung in Deutschland zum Start eines Studiums für ausländische Studenten sehr kostspielig und schwierig ist, da sie nicht vor Ort sind.

4)    Hilfe vor Ort (HO)
Mit dieser Plattform wird den Benutzern die Möglichkeit gegeben, Aufgaben und Erledigungen zusammen mit der Hilfe eines EEx Tutors zu erledigen. Für diese Variante gibt es im Gegensatz zu BV und GBV keine Restriktionen der Teilnehmerzahl. Da der Kurs oder der Treffpunkt nicht online ist, sondern an jedem beliebigen Ort sein kann, gibt es für beide Seiten Strafen im Falle eines Nichtzustandekommens (bspw. für den EEx Tutor die Hälfte des vereinbarten Beitrags, für die Teilnehmer die Höhe des Kurses). Der Beitrag an EEx ist mit 1% angesetzt.

Für alle vier Optionen besteht eine Informationsgarantie. Das bedeutet, wenn der Benutzer der Plattform falsche oder veraltete Informationen erhält, bekommt der EEx Tutor kein Geld für seine Auskunft. Sämtliche Kommunikation wird für ein Jahr gespeichert und kann im Zweifelsfall von beiden Seiten abgerufen werden. Benutzer der Plattformen dürfen Study Go Land nur für Konsultationen benutzen. Im Falle einer Verletzung werden ihnen bis zu 1000€ in Rechnung gestellt. Möchten die EEx Tutoren auf eine andere Kommunikationsplattform wechseln, um die Gebühren zu sparen, werden den Benutzern im Falle einer Meldung sämtliche Kosten erstattet.

Newsletter

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter und wir informieren Sie über unsere Fortschritte, News und Rabatte.

Kontakt

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören. Sie erreichen uns unter:
               EEx Experience Exchange UG(hb)
                Washington Str. 44
                99423 Weimar
                Germany

Unsere Sponsoren und Berater